Company Building: Wie Start-ups Organisation und Kultur entwickeln (Teil 3) „Agilität erhalten“

In der letzten Phase des Company Buildings gilt es, agil und anpassungsfähig zu bleiben.

Agil trotz zugenommener Komplexität

In der letzten Phase des Company Buildings ist die Kernfrage: Wie bleibt meine geschaffene Organisation agil trotz zugenommener Komplexität? Es ist immer die Aufgabe des Top-Managements, aktiv die Unternehmenskultur weiter zu entwickeln. Um agil und anpassungsfähig zu bleiben sind laut Steve Blank insbesondere diese 3 Punkte wichtig:

Dezentralen Management-Stil etablieren

Ziel ist es, dass die Organisation schnell Entscheidungen treffen kann. Dazu ist es notwendig, Führungskräfte in die Lage zu versetzen, Entscheidungen selbst zu treffen, orientiert an der Mission und den Werten des Unternehmens. Dies erfordert angemessene Kompetenzrahmen und – Vertrauen.

Vertrauenskultur entwickeln

Es braucht eine Kultur, in der es hoch geschätzt wird, Informationen aus unterschiedlichen Blickwinkeln zusammen zu tragen und zu teilen sowie gemeinsam an Lösungen zu arbeiten. Gleichzeitig sollte Führung gefördert und unterstützt werden. Eine gute Führungs- und Kooperationskultur kann sich dann am besten entwickeln, wenn gegenseitiges Vertrauen und Verbindlichkeit existiert: Manager müssen ihren Mitarbeitern vertrauen und gleichzeitig ihnen gegenüber verbindlich sein, damit diese auch Vertrauen in ihre Manager setzen können.

Lern- und Veränderungsmodus beibehalten

Der Lernprozess endet nie. Auch ein etabliertes Unternehmen muss flexibel und aufmerksam bleiben, um schnell auf sich verändernde Märkte, Kunden oder Wettbewerber reagieren zu können. Wandel ist die einzige Konstante in einem dauerhaft erfolgreichen Unternehmen – sei es aufgrund eigener Weiterentwicklung oder als Reaktion auf Veränderungen in der Umwelt. Erfolg ist kein Status, sondern ein ständiger Prozess. Das bedeutet, keinen Endpunkt zu fixieren sondern sich auf eine endlose Reise von einem Meilenstein zum nächsten zu begeben.

Company Building: Wie Start-ups Organisation und Kultur entwickeln

 


Quellen:

Bernstein et al (2016): Beyond the Holacrazy Hype, Havard Business Review, July-August 2016 https://hbr.org/2016/07/beyond-the-holacracy-hype

Blank / Dorf (2012): The Startup Owner’s Manual: The Step-By-Step Guide for Building a Great Company, K and S Rach Inc.

Blank (2012): How to Build a Great Company, Step by Step, Vortrag Commonwealth Club https://www.youtube.com/watch?v=GBnlUMG3Nj8

HolacracyOne (2014): Holacracy Quick Start Guide http://www.holacracy.org/wp-content/uploads/2015/05/holacracy_quickstart_guide_v2.3a.pdf

Churchill / Lewis (1983): The Five Stages of Small Business Growth, Havard Business Review, May-June 1983 https://hbr.org/1983/05/the-five-stages-of-small-business-growth

Wir unterstützen Sie gerne bei der Weiterentwicklung Ihres Unternehmens.

Portrait MBI Auf eine erste Kontaktaufnahme freut sich Frau Bernacki unter:
+49 (0)234 89155-83

Gerne können Sie uns auch eine E-Mail schreiben oder nutzen Sie unser Kontaktformular

Kontakt_Button

Über den Autor Kerstin Zulechner
Kerstin Zulechner

leitet und gestaltet Projekte mit Blick für das Wesentliche. Organisationen verstehen und entwickeln? „Leidenschaftlich gern!“ Sie konzipiert fundiert als auch emotional verbindend.

Innovation & Change|21.10.2016
Aktuelle Tweets
Schuchert Managementberatung @theoPragmatiker 09.07

informiert Sie in über alle wichtigen #Änderungen in und , in denen Sie invol…

Schuchert Managementberatung @theoPragmatiker 26.06

Mit factro und dem -Leitfaden zur 9001 haben Sie einen außergewöhnlich guten #Überblick darüber, um was Sie…

-->